HAUS DER ZUKUNFT

AktuellesBHKW des Monats: Süß und heiß und kalt bei Niederegger Marzipan

27.01.2018

Die Spezialitäten der J.G. NIEDEREGGER GmbH & Co. KG, insbesondere Marzipan, werden seit Dezember 2016 hocheffizient mit Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt. Das bei einer erweiterungsbedingten Neugestaltung der Energieversorgung durch die Stadtwerke Lübeck installierte BHKW-Kompaktmodul GG 402 H erzeugt dort Strom und Wärme, seit Mai 2017 zusätzlich auch Kälte für die Produktion. Die erforderlichen Anlagen (BHKW, Absorptionskältemaschine, Rückkühler) wurden in Containerbauweise errichtet.

Das als "BHKW des Monats Januar 2018" von der Fachzeitung Energie & Management beschriebene Projekt wurde sowohl vertrieblich als auch bei der Projektumsetzung vom SOKRATHERM Vertriebsbüro Nord im Haus der Zukunft betreut.

Zum vollständigen Projektbericht

14.09.2018
HEALTHY PRINTING SYMPOSIUM
11.09.2018
Praxistag KWK in der Wohnungswirtschaft - Grundlagen und praxisorientierte Lösungen
27.07.2018
Dank der Ackerdemia e.V. hat unser Hinterhof nun einen fruchtbaren Acker. Ein KickOff Meeting begeisterte die Akteure im Haus von der Idee der Ackerpause für Unternehmen. Sofort meldeten sich freiwillige Gärtnerinnen.
28.04.2018

Nachruf: Das HAUS DER ZUKUNFT verliert mit dem Tod von Herrn Johannes Freudewald am 28. April 2018 einen ebenso liebenswürdigen, freundlichen Menschen wie hervorragenden Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit.

Johannes Freudewald
19.04.2018

Nachruf: Das HAUS DER ZUKUNFT nimmt Abschied von dem deutschen Physiker und Naturphilosophen Klaus Michael Meyer-Abich.

15 Jahre Myrtel
16.02.2018

Jubiläum: Myrtel Verlag feiert 2018 sein 15. Jubiläum - Lehrer entwickeln fü Kinder -

15 Jahre Myrtel
14.02.2018

BIOFACH 2018 – Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel in Nürnberg gestartet

07.02.2018

Nachhaltigkeit: Am 27.2.18 findet ein Unternehmertreff zum Thema "Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDG) in und mit der Wirtschaft" in Hamburg statt

27.01.2018
BHKW des Monats Januar 2018
26.01.2018

Klimaflüchtlinge: Environmental Justice Foundation fordert Anerkennung durch EU